Home
  Das Museum
 
 
 
 
 
 
 
   
 
   
  Stadtverwaltung
  Tourist-Info
> Home
Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais in Glückstadt
Das Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais

Am Fleth 43
25348 Glückstadt
Tel. 0 41 24 - 93 05 20

Museumsleitung
Christian Boldt M.A.

Öffnungszeiten
Mi 14 - 17 Uhr
( Juni - August 14 - 18 Uhr ) Do - Sa 14 - 18 Uhr
So 14 - 17 Uhr



Eintrittspreise
Eintritt: 4,00 €,
ermäßigt: 2,50 €
Gruppen ab 10 Pers. : 2,50 €
Kinder unter 14 Jahren frei
Führungen auf Anfrage: 5,00 € pro Person, ab 6 Pers. zzgl. Eintritt





.
 
 
 

Das Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais


  Lesung im Detlefsen-Museum
Jörgen Bracker: Spielmanns Fluch
Dienstag, 10. Mai 2016, 19.00 Uhr

Jörgen Bracker liest am 10. Mai 2016 um 19 Uhr im Detlefsen-Museum in Glückstadt aus seinem historischen Roman Spielmanns Fluch. Die Truppen des Herzogs von Braunschweig-Lüneburg plündern und brandschatzen die Vierlande. Festungsbaumeister von Valckenburgh soll die Eindringlinge zurückschlagen. Als Späher ist ihm der ortskundige Bauernjunge Jonas behilflich, der durch Zufall einem Kreis von Waffenschmugglern und ihren korrupten Gewährleuten im Hamburger Stadtrat auf die Schliche kommt. Mehr beschäftigen ihn derzeit die Liebe zur Musik und die bezaubernden Lieder John Dowlands! Sie treiben ihn in die Arme des calvinistischen Spielmanns Václav, der zusammen mit dem aus Prag geflohenen Winterkönig 1621 nach Hamburg kommt. Václav sucht in Hamburg nach Möglichkeiten, sich an den katholischen Mördern seines Vaters zu rächen und hofft auf die Unterstützung durch den Geliebten. Jonas gerät dadurch in Loyalitätskonflikte mit Valckenburgh und verheddert sich in einem Netz aus erotischen Spannungen, religiösen Intrigen und Winkelzügen gewissenloser Waffenschmuggler. Die Geschehnisse lassen ihn und seine Freunde an den Abgrund des Verderbens geraten und elbabwärts in eine Flammenhölle.

Der Autor Dr. Jörgen Bracker studierte nach dem Abitur an der Domschule Schleswig Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Vor- und Frühgeschichte in Marburg, Kiel und Münster (Westfalen) und promovierte 1965 in Münster mit einer Arbeit Die Bildnisse Kaiser Gordians III. nach einer neuen ikonographischen Methode. Anschließend war er als Kustos und Oberkustos am Römisch-Germanischen Museum Köln Ausgrabungsleiter und bei der Neugestaltung des 1974 eröffneten Museumsneubaus tätig, bevor er 1976 zum Direktor des Museums für Hamburgische Geschichte berufen wurde. Zum Jahresende 2001 wurde er pensioniert. Er publizierte zahlreiche wissenschaftliche Artikel in Zeitschriften, Museumskatalogen und Sachbüchern zur Geschichte Hamburgs und der Hanse. Nach der Pensionierung schrieb er Historische Romane: Zeelander - der Störtebekerroman, Die Reliquien von Lissabon - Störtebekers Vermächtnis und den Historischen Kriminalroman Hinter der Nebelwand. Am 15. Juli 2015 folgte der Roman Spielmanns Fluch.


Eintritt
8,00 €/ ermäßigt 5,00 € Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten und die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Detlefsen-Museums

Vorverkauf
Detlefsen-Museum, Telefon: 04124/ 930 520 Bücherstube am Fleth, Telefon; 04124/ 937546

Abbildung
Buchcover Spielmanns Fluch
   










 

Sonderausstellung
Carl Blohm – Ein Malerleben zwischen Bielenberg, Dägeling und Anderswo

Eröffnung:
Sonntag, 29. November 2015, 11:30 Uhr

Laufzeit:
29. November 2015 – 29. Mai 2016

Das Detlefsen-Museum widmet seine große Winterausstellung dem Werk des Malers, Grafikers und Bildhauers Carl Blohm (1886-1946). In der Ausstellung werden Ölbilder, Aquarelle, Plastiken und Druckgrafiken des Künstlers aus privaten und öffentlichen Sammlungen gezeigt.


. . . weiter

Mit freundlicher Unterstützung






Verein der Freunde und Förderer
des Detlefsen-Museums e.V.

   

  Dauerausstellung
Die Geschichte der Stadt Glückstadt

Nun ist es endlich soweit: Nachdem im Sommer diesen Jahres bereits der Großteil der Schausammlung mit einem neuen inhaltlichen Konzept der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden konnte, ist nun auch die überarbeitete Abteilung zur Geschichte der Stadt Glückstadt fertig!

. . . weiter
   

  Service
Heiraten in einer historischen Bauernstube im Detlefsen-Museum
Geben Sie sich das Jawort in unserer zauberhaften Döns aus dem 18. Jahrhundert, einer kostbar ausgestatteten Bauernstube aus den holsteinischen Elbmarschen.

. . . weiter
   


 
   

 
Impressum | © Detlefsen Museum | Kontakt >>
Seitenanfang
webdesign walter worm