Home
  Das Museum
 
 
 
 
 
 
 
   
 
   
  Stadtverwaltung
  Tourist-Info
> Home
Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais in Glückstadt
Das Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais

Am Fleth 43
25348 Glückstadt
Tel. 0 41 24 - 93 05 20

Museumsleitung
Dr. Catharina Berents

Öffnungszeiten
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten zum Jahresende. Siehe oben.
Mi 14 - 17 Uhr
( Juni - August 14 - 18 Uhr ) Do - Sa 14 - 18 Uhr
So 14 - 17 Uhr



Eintrittspreise
Eintritt: 4,00 €,
ermäßigt: 2,50 €
Gruppen ab 10 Pers. : 2,50 €
Kinder unter 14 Jahren frei
Führungen auf Anfrage: 5,00 € pro Person, ab 6 Pers. zzgl. Eintritt





.
 
 
 

Das Detlefsen-Museum im Brockdorff-Palais



Sönnich Detlef Friedrich Detlefsen
25.9.1833 – 21.7.1911



Das Detlefsen-Museum in der Königstraße, um 1925


 

Vortrag

Internationaler Museumstag 2014

Sonntag 18. Mai 2014, 17:30 Uhr

Von den Altertümern Roms zu den Altertümern der Elbmarschen
Der Altphilologe Sönnich Detlef Friedrich Detlefsen gründet ein Museum“

Zur Gründungsgeschichte und Bedeutung der Sammlung des Detlefsen-Museums im Brockdorff-Palais, Glückstadt, in den Jahren 1893/94

Das Motto des Internationalen Museumstages 2014 "Sammeln verbindet - museum collections make connections!" rückt die Museumssammlungen und damit das Herz unserer Museen in den Fokus.

Die Geschichte des Detlefsen-Museums, ist – wie schon der Name andeutet – untrennbar verbunden mit der Person Sönnich Detlef Friedrich Detlefsens, und diese Verbindung beginnt im Jahre 1893, als Detlefsen am 5. April des Jahres einen „Aufruf zu einer culturgeschichtlichen Ausstellung für die holsteinischen Elbmarschen“ veröffentlicht. Detlefsen konnte seine erste Ausstellung der "Alterthümer der Elbmarschen" vom 18. bis 24. Februar 1894 im Rahmen der Festversammlung der Landwirtschaftlichen Vereine im Glückstädter Wirtshaus Unter den Linden präsentieren. Es werden zahlreiche Lichtbilder gezeigt.

Der Eintritt ist an diesem Tag in das Museum frei.
Das Museum ist zur Besichtigung von 14:00 – 17:00 Uhr geöffnet.
Vortrag Beginn: 17:30 Uhr, Eintritt frei.


. . . weiter

   

 

Ausstellungsführung

Die Männer und das Meer


Sonntag, 16. März 2014, 15.00 Uhr
Eintritt und Führung: 5 €

Dr. Catharina Berents führt durch die Ausstellung, Schätze aus dem Nachlass von Dr. Gerhard Köhn und von Willemoes-Suhm. Aus Anlass des 120-jährigen Gründungsjubiläums der Glückstädter Heringsfischerei präsentiert das Detlefsen-Museum historische Fotografien, die das Leben am und mit dem Wasser dokumentieren. Der Heringsfang bildet dabei einen Schwerpunkt. Aber es werden auch 140 Jahre alte Fotografien aus der Südsee gezeigt, die dem Nachlass des Glückstädter Naturforschers Rudolf von Willemoes-Suhm entstammen, der die Meere mit dem Expeditionsschiff Challenger bereiste.


   

 

Führung

Führung zur Gründungs- und Stadtgeschichte


Sonntag, 23. März 2014, 15.00 Uhr
Eintritt und Führung: 5 €

Tauchen Sie ein in die Geschichte Glückstadts! Lassen Sie sich entführen in die Zeit Christian IV. Werner Gosau vermittelt die Stadt- und Gründungsgeschichte Glückstadt mit viel Liebe zum Detail und Leidenschaft zur Geschichte. Unterhaltsam und mit der einen oder anderen Anekdote gespickt berichtet er über die Besonderheiten der Planstadt Glückstadt, die Belagerungen 1627/28 und 1813/14 und die Eindeichung der Wildnisse.


   


Ende der 1950er Jahre posieren Matrosen auf dem Logger „Hödur“ fürs Foto, bevor sie die Netze aussetzen.


Der „Abhauer“ schlug die gefangenen Heringe aus dem Netz in die Kribben.

Zwei Matrosen um 1964 beim Klönschnack an Bord im Hafen. Foto: Helmuth Stubenrauch
Die vereiste Brücke eines Heringsloggers bietet einen bizarren Anblick.

Ein Mitglied eines „wilden Stamms“ auf den Philippinen, fotografiert im Oktober 1874.



Sonderausstellung
Die Männer und das Meer
Glückstädter Seefahrt und Fischfang in historischen Fotografien
27. Oktober 2013 bis 15. Juni 2014

Eröffnung:
Sonntag, 27. Oktober 2013, 11.30 Uhr

Als Spezialität Glückstädter Matjes liefert der Hering Jahr für Jahr Anlass zu einem mehrtägigen Volksfest. Tausende von Besuchern kommen zu diesem Anlass nach Glückstadt. Die Heringsfischerei prägte mit ihren Schiffen – den Loggern –, ihrer Ausrüstungspier und dem Netzgarten über viele Jahrzehnte das Bild des Glückstädter Hafens. Leere Fässer stapelten sich auf der Pier zu riesigen Bergen, im Winter boten die mit Eis überzogenen Schiffe bizarre Anblicke.

Aus Anlass des 120-jährigen Gründungsjubiläums der Glückstädter Heringsfischerei präsentiert das Detlefsen-Museum historische Fotografien, die das Leben am und mit dem Wasser dokumentieren. Der Heringsfang bildet dabei einen Schwerpunkt. Aber es werden auch 140 Jahre alte Fotografien aus der Südsee gezeigt, die dem Nachlass des Glückstädter Naturforschers Rudolf von Willemoes-Suhm entstammen, der die Meere mit dem Expeditionsschiff Challenger bereiste.

. . . weiter

Kulturpartner
Die Ausstellung wird gefördert aus Mitteln der EU und des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen des Europäischen Fischereifonds (EFF) und des Zukunftsprogramms Fischerei in Schleswig-Holstein sowie durch die Stadt Glückstadt.





   

  Dauerausstellung
Die Geschichte der Stadt Glückstadt

Nun ist es endlich soweit: Nachdem im Sommer diesen Jahres bereits der Großteil der Schausammlung mit einem neuen inhaltlichen Konzept der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden konnte, ist nun auch die überarbeitete Abteilung zur Geschichte der Stadt Glückstadt fertig!

. . . weiter
   

  Service
Heiraten in einer historischen Bauernstube im Detlefsen-Museum
Geben Sie sich das Jawort in unserer zauberhaften Döns aus dem 18. Jahrhundert, einer kostbar ausgestatteten Bauernstube aus den holsteinischen Elbmarschen.

. . . weiter
   


 
   

 
Impressum | © Detlefsen Museum | Kontakt >>
Seitenanfang
webdesign walter worm