Home
  Das Museum
 
 
 
 
 
 
 
   
 
   
  Stadtverwaltung
  Tourist-Info
> Ausstellung

Friedel Anderson, Die Künstlerrunde, 1988, Öl auf LW, 150 x 190 cm


Carl Blohm, Nebel II, Öl auf Leinwand, 60 x 74 cm



Rolf Rose, o. T., Öl auf Aluminium, 1999 – 2011,100 x 100 cm


Gisela Plümicke, Prozession II Farbholzschnitt, 1968/76, 45x30 cm


Fritz Seemann, Alle sind verzaubert, Öl auf Spanplatte, 1976, 60 x 79 cm


Claus Vahle, Glückstadt am Binnenhafen, Aquarell, 1976, 36 x 51,5 cm
<< zurück
 
 
 

05. Juli 2020 – 25. Oktober 2020
75 Jahre Künstlerbund Steinburg
im Spiegel der Sammlung des Detlefsen-Museums Glückstadt

ab Sonntag, 05. Juli 2020, 14 Uh
r

Fast alle gezeigten Werke (Ölbilder, Aquarelle, Lithografien, Radierungen) stammen aus der eigenen Sammlung des 1894 gegründeten Detlefsen-Museums. Darunter befinden sich Werke des Itzehoer Künstlers Friedel Anderson, des Malers und Bildhauers Carl Blohm, Arbeiten von Albert Bergner, Gisela Brandes, Dieter Brandes, Jürgen Brandes, Monika Breustedt, Karl Bröcker, Waltrud Bruhn, Klaus Peter Dienst, Rudolf Grothkop, Paul Holtorf, Arthur Hübner, Dieter Joachim Jessel, Max Karstens, Eberhard Liebe, Werner Kokemüller, Ulf Michaelis, Gisela Plümicke, Hanns Radau, Hans Rickers, Rolf Rose, Monika Schaffner, Wolfram Scheffel, Fritz Seemann, Ilse Schneider, Udo Stempniewicz, Wolfram Stumpf, Inge Wilkens, Claus Vahle, Otto Warnke, Hermann Wehrmann, Georg Wienbrack und Manuel Zint.

Mit der Sonderausstellung und der Herausgabe eines umfangreichen Kataloges dokumentiert das Detlefsen-Museum Glückstadt die Schwerpunkte des 75-jährigen Wirkens des Künstlerbundes für die bildende Kunst in der Region des Kreises Steinburg; u.a. erfasst der Katalog das Schaffen von 34 Künstlern der letzten 75 Jahre und stellt somit einen Spiegel für die Vielfalt der Stilrichtungen und bildnerischen Aussagen innerhalb dieser Künstlervereinigung dar.

Für die finanzielle Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich bei dem Verein der Freunde und Förderer des Detlefsen-Museums e.V., der Thomas Agerholm-Stiftung, der Steinbeis Papier GmbH und der Sparkasse Westholstein, die uns halfen in dieser schweren Zeit, für unsere Besucher ein attraktives Angebot zu erstellen und dieses aus künstlerischer Sicht wichtige Jubiläum gebührend zu feiern.

Aufgrund der momentanen Lage findet vorerst keine offizielle Eröffnung statt.





 
   

 
Impressum | Detlefsen Museum | Kontakt >>
Seitenanfang
webdesign walter worm